Einschulungsfeier an der Pestalozzischule

Von , 20. September 2020 12:43

Kurz vor 9 Uhr betraten am Freitag, den 18.09.20 acht aufgeregte Schulanfänger*innen zusammen mit ihren Eltern die Pestalozzischule- sichtlich nervös und voller Erwartung, was nun auf sie zukommen wird… doch die Anspannung war schnell verflogen als die Schüler*innen der Klasse 5 das Theaterstück „Hotte und das Unzelfunzel“ vorführten. Das lustige Wesen „Unzelfunzel“ regte sowohl die Kleinen als auch die Großen zum Schmunzeln an. Einer der Erstklässler würdigte die Darbietung passend mit „Das war prima, Jungs!“.

 

Zur Einstimmung spielte Elisabeth Kasamas, Religionslehrerin an der Pestalozzischule, auf ihrer Harfe ein Begrüßungslied mit vielen guten Wünschen für die frisch gebackenen Erstklässler. Dabei musste so mancher Erwachsene ein kleines Tränchen verdrücken.

 

In ihrer Begrüßungsrede ging Schulleiterin Monika Czolk direkt auf die Kinder ein und stellte neben Fragen zu ihren Erwartungen an die Schule auch Fragen zu ihren schönen Schultüten… die Kinder konnten sich kaum noch bremsen und wollten alle zeigen, was auf ihren Schultüten zu sehen ist.

 

Mit einem Bewegungsrap „Das ist schräg und das ist gerade“ stimmten die 2. und 3. Klässler die Neuen auf ihren ersten Schultag ein.

Im Anschluss fand die erste Unterrichtsstunde der Klasse 1 in ihrem  Klassenzimmer statt.