Die Klassen 6/7, 8 und 9 besuchen die Dachdecker in der Heinrich-Hübsch-Schule in Karlsruhe im Januar 2016

Am Freitag, den 22. Januar 2016, besuchten unsere Schüler der Klassen 6/7, 8 und 9 die Dachdecker in der Heinrich-Hübsch-Schule in Karlsruhe. Mit diesem Besuch wurde ein weiterer Schritt in die Berufswegeplanung unserer Hauptstufenschüler beschritten.

Die Heinrich-Hübsch-Schule mit ca. 1800 Schülern und 100 Lehrern bildet Schülerinnen und Schüler in 17 verschiedenen Berufszweigen aus. Außerdem bietet sie Sonderberufswege für Holztechnik, Metalltechnik und Farbtechnik an. Seit Kurzem gibt es einen weiteren Berufszweig, in dem Förderschüler ihren Weg in eine für sie passende Berufsausbildung finden können. Dies ist der Fachpraktiker im Dachdeckerhandwerk.

Nach den freundlichen und informationsreichen Begrüßungsworten von Rektor Ludwig und Herrn Michael Langbein, langjähriger Berufsschullehrer der Dachdecker, ging es in die Werkstatt der Heinrich-Hübsch-Schule. Zusammen mit den Dachdeckergesellen fertigten unsere Schüler Schmetterlinge aus Dachlatten, Ziegel- und Schieferplatten an (siehe Fotos). Sie konnten so einen kleinen Einblick in die Berufspraxis der Dachdecker gewinnen – eine gute Idee!

Für die freundliche Aufnahme an Ihrer Schule, Ihre Vorbereitungen und den gelungenen Vormittag möchten wir uns auf diesem Wege ganz herzlich bei dem Schulleiter Herr Hannes Ludwig, Herr Michael Langbein, der Schulsozialarbeiterin Frau Teodora Sava sowie allen Dachdeckergesellen herzlich bedanken.

Alle Schüler/Innen der Klassen 6/7, 8 und 9 mit den Klassenlehrer/Innen Saskia Heine, Bärbel Baumgärtner und Andreas Schenk.

IMG_4443 IMG_4441 IMG_4435 IMG_4423 IMG_4422 Foto_schwarz