AG „Völkerball“

Die Völkerball-AG

Beim 27. Völkerballturnier am Mittwoch, den 09. Mai 2018 in Königsbach haben unsere Mannschaften in der Grund- sowie auch in der Hauptstufe jeweils einen Pokal „nach Hause“ gebracht.
Unsere Grundstufe errang den zweiten Platz, die Hauptstufe erkämpfte sich den ersten Rang! So hoffen wir, dass wir auch dieses Schuljahr wieder einen Pokal holen. :-))

Völkerball gehört noch immer zu den beliebtesten Spielen im Sportunterricht. Gemeinsam gegen eine andere Mannschaft antreten, sich den Ball zuwerfen, fangen, sich gegenseitig abtreffen, all dies sind Dinge, die den Kindern Spaß und Freude machen.
Die Spielidee, den Gegner abzuschießen, wird aus pädagogischer Sicht zwar oft auch kritisiert, da nämlich keines der „Großen Sportspiele“ eine ähnliche Spielidee hat.

Trotzdem – oder gerade deshalb – lebt das Spiel von einer sehr großen Spannung.

Die Schüler können im Völkerballspiel folgende Kompetenzen erwerben:

  • Teamgeist entwickeln: Rücksicht auf andere Spieler nehmen, Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit entwickeln, Regeln akzeptieren und somit eine angenehme Atmosphäre schaffen.
  • mit Enttäuschen oder „Versagen“ klarkommen (Emotionskontrolle)
  • taktisches Geschick in der Gruppe entwickeln
  • Treffsicherheit und Geschicklichkeit mit dem Ball
  • Völkerball schult die Motorik und das Feingefühl
  • koordinative Fähigkeiten werden verbessert
  • der Muskelaufbau wird positiv beeinflusst
  • die körperliche Kondition wird verbessert (günstig auf Blutdruck und Blutkreislauf)

Wir spielen mit einem Softball, so dass auch die „schwächeren“ und ängstlicheren Schüler ins Spiel integriert werden. Die Intensität des Spiels kann man durch einen zweiten Ball aber auch durch Regeländerungen erhöhen.

Hier die zunächst vereinfachten Regeln:

Zwei gleich große Gruppen (Völker) stehen sich in zwei gleich großen Feldern gegenüber. Hinter jedem der beiden Felder besteht ein kleines Außenfeld der gegnerischen Gruppe.

Jede Gruppe schickt einen seiner Spieler in ihr Außenfeld. Die beiden Völker versuchen, sich gegenseitig mit dem Ball abzuwerfen. Wer getroffen wurde, muss in das Außenfeld, von wo aus man jedoch auch werfen darf, sodass jede Gruppe einem doppelseitigen Angriff ausgesetzt ist. In der Luft gehört der Ball beiden Völkern, auf dem Boden der jeweiligen Gruppe. Wer die Grenzen seines Feldes überschreitet, gilt als abgeworfen.

Das Volk, welches das andere als erstes komplett abgeworfen hat, siegt.

Zu den erweiterten Regeln bitte die Links unten anklicken!

https://de.wikipedia.org/wiki/Völkerball

http://www.giga.de/events/bundesliga/artikel/voelkerball-regeln-fuer-das-spiel-anleitung-kurz-und-einfach-erklaert/

Andreas Schenk, Sandra Bihn